Duchsuchen Sie die Kategorien

Haben Sie einen Mini-Job zu vergeben? Schnell KOSTENLOS Mini-Job Inserat aufgeben. Sie suchen einen 450€ Job Durchsuchen Sie unsere Kleinanzeigen oder schreiben Sie eine Suchannonce!

 
2 3 4 5 » 

Kategorie:Ich / Wir biete/n einen 450 Euro Job

Servicemitarbeiter/in – Früh, spät, alles geht – Dein Minijob in München München
Bayern

06/07/2018
Servicemitarbeiter/in – Früh, spät, alles geht – Dein Minijob in München

Dein flexibler Nebenjob in der Gastronomie mit zuverlässigen Einsatztagen Herzlich willkommen im Team von wpr München Wir vergrößern unser Event- und Bankett-Team Es erwarten Dich: - Dein flexibler Minijob in der Gastronomie - Event Hotel Messe - - unser gut…

angeschaut gesamt: 6

Automatenherz

15/05/2018
Automatenherz

We are looking for web designer for our website. We create online games. Looking for responsible person with experience and knowledge.

angeschaut gesamt: 38

Koch m/w - Event Hotel Catering - Dein Minijob in München München
Bayern

12/04/2018
Koch m/w - Event Hotel Catering - Dein Minijob in München

Herzlich Willkommen im Team von wpr Wir vergrößern unser Münchner Köche-Team Es erwarten Dich: - Dein flexibler Minijob mit zuverlässigen Einsatzzeiten und Tagen - gut organisierte Küchen-Teams - tolle Locations und Hotels in Münchener - interessante Kochaufträge bei den unterschiedlichsten…

angeschaut gesamt: 94

Wir suchen eine freundliche, flexible Bedienung! Karlsruhe
badenwürttemberg

11/09/2017
Wir suchen eine freundliche, flexible Bedienung!

Gesucht wird eine freundliche, flexible Bedienung, die mit Leidenschaft dabei ist. Unser kleines Restaurant La Rose in Karlsruhe ist bekannt für dessen leckeres syrisches Essen und die freundlichen Mitarbeiter.

angeschaut gesamt: 278

 
2 3 4 5 » 

450-Euro-Jobs.de

Arbeitsagentur und geringfügige Jobs

Jul 13 2018

Was viele nicht wissen, neben unserem Portal für 450 Euro Jobs, informiert auch die Agentur für Arbeit und das jeweilige Jobcenter in Ihrem Heimatort rund um den neuen Minijob. Zudem kann man sich ebenso informieren ob freie geringfügige Beschäftigungen jeder Art vor Ort gemeldet sind. Sei es Stunden-, tage-, wochen- und monatsweise – bis zu insgesamt drei Monaten.

Viele Arbeitnehmer nutzen regelmäßig die etwas andere JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit. Die Angebote reichen von geringfügigen Stellenangeboten bis zu kurzfristigen Vollzeitangeboten, mit denen Unternehmen flexibel auf Auftragsspitzen oder bei personellen Engpässen reagieren. Zum Teil kann sich aus einer solchen Beschäftigung auch eine Dauer- oder Vollzeitbeschäftigung ergeben. Die JOB- Vermittlung wird in ausgewählten Agenturen für Arbeit entweder im Arbeitgeber-Service oder im Rahmen einer eigenen Organisationseinheit angeboten. Hier finden Sie die Adressen und Ansprechpartner Ihrer Arbeitsagentur vor Ort.

In den größeren Agenturen für Arbeit wird die JOB-Vermittlung auch für spezielle Dienstleistungen angeboten, z.B. :
– JOB-Vermittlung für Studentinnen und Studenten
– JOB-Vermittlung Messe für Auf- und Abbau, Hostessen etc.
– JOB-Vermittlung Hafen für Arbeiten im Hafen
– JOB-Vermittlung Großmarkt für Transportarbeiten.

Haben Sie Fragen so nutzen Sie die unentgeltliche Beratung durch die Agentur für Arbeit. Auch im Internet über die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de) sind Angebote zu finden. Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer der Agentur für Arbeit „Geringfügige und kurzfristige Jobs“

Haben Sie bereits einen Minijob gefunden? 
Sofern Sie arbeitslos oder arbeitsuchend gemeldet sind, müssen Sie jede Art von Nebenbeschäftigung bei der Agentur für Arbeit melden. Sie können auch als Arbeitslose/r einen Minijob ausüben, sofern Ihre Bemühungen um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung dadurch nicht eingeschränkt werden und die wöchentliche Arbeitszeit unter 15 Stunden liegt. Ob und in welchem Umfang das Nebeneinkommen auf das Arbeitslosengeld anzurechnen ist, entscheidet die zuständige Agentur für Arbeit.

Für Arbeitgeber:
Was weniger bekannt ist, ist die Förderung von Minijobs in sozialversicherungspflichte Beschätigung. Arbeitgeber können mit einem Zuschuss zum Arbeitsentgelt unterstützt werden, wenn sie förderungsbedürftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einstellen, deren Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt aus individuellen Gründen erschwert wird oder gewillt sind einen Minijob in eine sozialversicherungspflichte Beschäftigung zu erweitern.

Der Zuschuss dient dem Ausgleich der Minderleistung und Förderung zur Vollzeitbeschäftigung. Die Förderung kann bis zu einer Höhe von 50 Prozent des regelmäßig gezahlten Arbeitsentgelts betragen und kann innerhalb von fünf Jahren als monatlicher Zuschuss für eine maximale Dauer von 24 Monaten geleistet werden. Berücksichtigungsfähig sind das zu zahlende Arbeitsentgelt tariflicher Lohn bzw. das ortsübliches Gehalt) und der pauschalierte Anteil des Arbeitgebers am Gesamtsozialversicherungsbeitrag.

Sind Sie als Arbeitgeber daran interessiert einen laufenden Minijob – geringfügies Beschäftigungsverhältnis – in ein Sozialversicherungspflichtiges zu erweitern, empfehlen wir Ihnen Ihre Fragen zu den Voraussetzungen der Förderung in Ihrem Unternehmen mit Ihrem Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur oder Jobcenter zu erörtern.
Quelle: Arbeitsagentur.de

Hier geht es weiter in unserem Portal zu Bewerbungsvorlagen * Lebenslauf * mehrere Minijobs

Bei gezielten offenen Fragen zum Minijob oder Verdienstgrenzen erreichen Sie die Minijob Zentrale:
Montag bis Freitag von 7:00 bis 19:00 Uhr unter
Tel.: 0355 2902-70799 / Fax: 0201 384-979797
Aus dem Ausland: 0049 355 2902-70799
www.minijob-zentrale.de

Hinweis!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir darauf aufmerksam, das das kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




Arbeitgeberanteil 450 Euro Job

Jul 13 2018

Minijobber sind geringfügig Beschäftigte und arbeiten für höchstens 450 Euro im Monat. Sie bekommen demnach bei dem 450 Euro Job (ehemals 400 Euro Job) den Bruttolohn fast ohne Abzüge auch netto ausgezahlt. Der Vorteil liegt vor allem darin, sie als Arbeitgeber müssen keine Sozialabgaben zahlen. Für Sie als Arbeitgeber ist es vorteilhaft um die variierende Auftragsauslastung flexibel abfangen zu können. Auch der Bürokratieanteil ist weitaus weniger umfassend als bei Vollzeitbeschäftigten. Sie als Arbeitgeber müssen lediglich darauf achten, dass sich Stundenanzahl und bezahlter Lohn im Limit der gesetzlichen Regelung befinden. Somit ist die Beschäftigung von 450 Euro Kräften eine gute Alternative.

Je nach dem um welche Art der geringfügigen Beschäftigung es sich handelt, so sind vom Arbeitgeber unterschiedliche pauschale Abgaben an die Minijob-Zentrale zu entrichten. Wir haben hier zunächst die übliche Beschäftigung im gewerblichen Bereich aufgeführt. Die Gesamtausgaben mit Lohn an Arbeitnehmer, Abgaben und Umlageverfahren bei der Beschäftigung einer 450 Euro Kraft, betragen demnach 595,75 €.

13,0 % zur Krankenversicherung = 58,50 € *Pflichtabgabe
Der Beschäftigte ist in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert.

18,7 % voller Rentenversicherungsbeitrag = 84,15 € *Pflichtabgabe
Volle gesetzlichen Pflichtbeiträge zur gesetzlichen RV. Der Arbeitnehmeranteil von 3,7%/17,55€ wird hierbei vom Lohn einbehalten. Hat sich der Arbeitnehmer von dem gesetzlichen Arbeitnehmeranteil befreien lassen, so müssen die 3,7% ausgezahlt werden.

2,00 % Lohnsteuer = 9,00 € * Pflichtabgabe
Es wird eine einheitliche Pauschsteuer gezahlt. Ausnahmen bei Versteuerung über die Lohnsteuerkarte.

0,70 % Umlage U 1 = 3,15 €
Die Umlage 1 (U1) für den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Krankheit beträgt 0,70 Prozent des Bruttoarbeitsentgelts.

0,24 % Umlage U 2 = 1,08 €
Die Umlage 2 (U2) für den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft beträgt 0,24 Prozent des Bruttoarbeitsentgelts.

0,15 % Insolvenzgeldumlage = 0,68 €
Zweck der Insolvenzgeldumlage ist, dass im Inland beschäftigte Arbeitnehmer von den Agenturen für Arbeit (im Falle der Insolvenz ihres Arbeitgebers) zum Ausgleich des  ausgefallenen Arbeitsentgelts für max. 3 Monate Insolvenzgeld erhalten.

Wir raten generell die Anmeldung mit Umlageverfahren und der Absicherung für weniger als 5,- €!
Denn Sie zahlen bei voller Abrechnung  an die RV Anstalt / Minijob-Zentrale = 145,75 €

Was kann man als Arbeitger tun, wenn es finanzielle Engpässe gibt?
Gerade Neugründungen und Kleinere Unternehmen geraten zu Anfang schnell einmal in finazielle Probleme. Da lassen zum Beispiel die Zahlungen von Kunden auf sich warten und die Abgaben an die Minijob Zentrale stehen ins Haus. Diese werden halbjährlich in Rechnung gestellt. Sollten Sie nun einmal in eine solche Situation geraten, empfiehlt es sich der Minijob-Zentrale frühzeitig Bescheid zu geben. Einen formlosen Antrag finden Sie auf der jeweiligen Seite. Ebenfalls besteht die Möglichkeit dort anzurufen, den Vorfall zu schildern und um Stundung zu bitten.




Krankengeld bei 450 Euro Job / Minijob?

Jul 13 2018

Bezahlung bei Krankheit in den ersten 6 Wochen !
Alle Beschäftigten erhalten nach Paragraph drei des Entgeltfortzahlungsgesetz im Krankheitsfall für die Dauer von bis zu sechs Wochen Ihre Vergütung vom Arbeitgeber fortgezahlt. Dies gilt auch für Minijobber auf 450 Euro Basis. Allerdings! Während der ersten vier Wochen eines neuen Arbeitsverhältnisses gibt es diese Lohnfortzahlung nicht. Die Höhe der gesetzlichen Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall beträgt 100% des für den Krankheitszeitraum. Tariflich ist es zulässig, andere Regelungen zu treffen. So ist z.B. möglich die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall in Höhe des Durchschnitts Entgeltes / Lohn der letzten zwölf Monate zu gewähren. Einmalzahlungen (wie Urlaubsgeld) und Aufwandsentschädigungen (wie Fahrgeld) sind hierbei nicht mitzuberechnen.

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung / AU
Bitte beachten Sie , dass der Arbeitgeber bei einer Erkrankung unverzüglich zu unterrichten ist. Außerdem ist auch bei einem 450 Euro Job / Minijob die Arbeitsunfähigkeit durch eine ärtzliche Bescheinigung nachzuweisen. Dies gilt auch für die ersten zwei Krankheitstage, wenn der Arbeitgeber es verlangt. Als Minijobber erhalten sie im Regelfall nicht die allgemeine Arbeitsunfähigkeitbescheinigung vor Arzt ausgestellt, sondern nur eine formlose Bescheinigung. Solange keine ärztliche Bescheinigung vorliegt, darf der Arbeitgeber die Lohnzahlung für den Zeitraum der Krankheit verweigern.

kein Krankengeld von der Krankenkasse !
Nach Ablauf der sechswöchigen Lohnfortzahlung können Minijobber kein Krankengeld von der Krankenkasse beziehen, da keine eigene beitragspflichtige Tätigkeit besteht. Auch wenn der Arbeitgeber einen Pauschalbeitrag abführt so erwerben Minijobber keine zusätzlichen Ansprüche gegenüber der Krankenkasse, wie z.B. den Anspruch auf Krankengeld nach sechs Wochenarbeitsunfähigkeit oder Kinderkrankengeld.

Hinweis!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir darauf aufmerksam, das das Kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




450 Euro Basis & Verdienst

Jul 13 2018

Was was verdient man bei einem 450 Euro Job maximal?

450 Euro Jobs sind Minijobs auf 450 Euro Basis, oder wie der der Gesetzgeber sagt, geringfügige Beschäftigung. Geringfügig Beschäftigte zahlen keine Beiträge zu Kranken-, Pflege oder Arbeitslosenversicherung. Es sind nun lediglich ein Eigenbeitrag von 3,7% also 16,55 Euro bei einem vollen 450 Euro Jobs zur Rentenversicherung von Minijobbern zu zahlen. Sie bekommen also als geringfügig Beschäftigte auf 450 Euro Basis fast den kompletten Bruttolohn ausgezahlt. Bitte denken Sie daran das es ab dem 01.01.2015 den gesetzlichen Mindestlohn gibt.

Ihr Arbeitgeber zahlt dafür pauschale Beiträge für die Rentenversicherung – 15% / Krankenversicherung – 13% und Unfallversicherung – ca. 1,9 % /. Hinzu kommen für Ihren Arbeitgeber noch sogenannte Umlagen für weitere Leistungen. Diese Umlagen setzen sich wie folgt zusammen. Umlage U1 – 0.7 % – für Aufwendungsersatz für Entgeltfortzahlung bei Krankheit / Umlage U2 – 0.24 % für Aufwendungsersatz bei Mutterschaft und Beschäftigungsverboten während der Schwangerschaft und Umlage U3 – 0,15 % für die Insolvenzgeldumlage.

Die Krankenversicherungspauschale wird nur fällig, wenn der Arbeitnehmer gesetzlich kankenversichert ist. Bekommen Sie nun aber auch Krankengeld? Achtung. Bei Abrechnung über die Lohnsteuerkarte, also nicht dem Pauschalsteuersatz, kann ebenso Lohnsteuer für den Arbeitnehmer entstehen.

Mehrere 450 Euro Jobs / Minijobs ?
Ja man kann mehrere Minijobs gleichzeitig ausüben. Allerdings werden diese zusammengerechnet ! Werden bei mehreren Minijobs die Geringfügigkeitsgrenze von 450 Euro überschritten, tritt grundsätzlich vom Tag des Überschreitens an, die komplette Sozialversicherungspflicht ein. Mehr dazu finden Sie hier.

Vorsicht bei Sonderzahlungen im Minijob
Auch wenn man sich über Sonderzahlungen und somit der Anereknnung seinen arbeitens freut ist Vorsicht geboten. Denn durch die Sonderzahlung kann es möglich sein, dass Ihr Verdienst im Durchschnitt über 450 Euro monatlich liegt, und somit das Beschäftigungsverhältnis nicht mehr geringfügig ist.  Denn Sonderzahlungen im Nebenjob, wie zum Beispiel ein vertraglich zugesichertes Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld, sind bei der Ermittlung des Arbeitsentgelts zu berücksichtigen.

Ein Beispiel zur Einkommensberechnung mit Sonderzahlungen im Minijob
Wenn Sie also monatlich 450 Euro verdienen und nun im Dezember zusätzlich ein zugesichertes Weihnachtsgeld in Höhe von 150 Euro ausgezahlt bekommen, dann bedeutet dies, dass Sie im laufenden Jahr

450 Euro x 12 Monate = 5.400 Euro + 150 Euro = 5.550 Euro verdient haben.

Daraus ergibt sich also ein Monatslohn in Höhe von 5.550 Euro : 12 Monate = 462,50 Euro

Sie liegen also über dem durchschnittlichen monatlichen Verdienst in Höhe von 450 Euro. Dies hat nun zur Folge, dass die Beschäftigung versicherungspflichtig und für Sie gleichzeitig steuerpflichtig ist, und zwar für die gesamte Dauer !




Bewerbungsanschreiben – Beispiele – Vorlagen

Jul 13 2018

Immer wieder erreichen uns Mails, mit Anfragen zu Bewerbungsanschreiben von 450 Euro Jobs / Minijobs. Wir haben Ihnen hier kostenfreiein paar Tipps und Bewerbungsvorlagen aufgeführt, welche von der Personalvermittlung APAWiS zur Verfügung gestellt wurden.

Hinweis! Zunächst einmal besteht grundsätzlich kein Unterschied ob es sich bei einer Bewerbung um einen Minijob, Teilzeit oder Vollzeitjob handelt. Es sollte immer eine Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf erfolgen. Einmal um sich so gut wie möglich zu präsentieren und zum anderen um dem Arbeitgeber die Chance zu geben, sich im Vorfeld einen kleinen Überblick zu Ihrer Person zu verschaffen. Bevor Sie nun eine Bewerbung schreiben, sollten Sie sich Bitte immer die Stellenanzeige genau durchlesen. In vielen Fällen stellt man dann fest, ob man selbst für die ausgeschrieben Stellen geeignet ist oder eher nicht. 450-Euro-Jobs.de wünscht Ihnen Viel Glück mit Ihrer Bewerbung.


Industriehelfer / in

Bewerbung als Industriearbeiterin

Ihre Anzeige vom 7. Januar 20.. auf „450-Euro-Jobs.de“

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit bewerbe ich mich um die ausgeschriebene Stelle als Arbeiterin in der Abteilung Süßwarenproduktion.

Ich bin 28 Jahre alt und habe zwei Kinder im Alter von fünf und drei Jahren, die tagsüber in einem Kinderhort untergebracht sind.

Nach der Hauptschule arbeitete ich vier Jahre als Kassiererin in einer Filiale von „Adi“. Diese Arbeit gab ich nach der Geburt meines ersten Kindes auf.

Die von Ihnen ausgeschriebene Tätigkeit am Fließband ist kein Problem für mich, denn ich bin gesund, belastbar und habe als Kassiererin auch an einem Fließband und unter Zeitdruck gearbeitet.

Ich könnte sofort bei Ihnen anfangen. Über einen Vorstellungstermin würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Marianne Mustermann


Praktikant /in

Bewerbung um eine PraktikantenstelleSehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um eine Praktikantenstelle in Ihrem Haus. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Möglichkeit bieten könnten, für einige Zeit im Redaktionsbereich praktische Erfahrungen im speziellen Gebiet des Kunstverlages zu gewinnen.

Im Sommer dieses Jahres habe ich an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mein Studium der Germanistik, der Kunstgeschichte und der Geschichte mit dem Magisterexamen (Gesamtnote „gut“) abgeschlossen. Die Magisterarbeit habe ich zwar in meinem Hauptfach Germanistik verfaßt, das Thema „Einflüsse der bildenden Kunst auf das Erzählwerk Schumanns“ ermöglichte, aber gleichzeitig eine Verknüpfung mit einem interessanten kunstgeschichtlichen Aspekt.

Im Laufe meines Studiums habe ich bereits ein dreimonatiges Praktikum im Lektorat eines kleinen belletristischen Verlags in Köln gemacht. Die Erfahrungen dort haben mich in meinem Vorhaben bestärkt, nach dem Studium ebenfalls im Verlagswesen zu arbeiten. Noch interessanter jedoch stelle ich mir die Kombination von Bild- und Textbearbeitung vor, die ein Kunstverlag wie kein anderer zu leisten hat. Da diese Tätigkeit an meine Ausbildung anknüpfen würde, könnte ich auch schon als Praktikantin einige Aufgaben übernehmen.

Sehr gerne würde ich mich bei Ihnen vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Julia Mustermann


Sachbearbeiter /in

Ihre Anzeige vom 15.06.20.. auf „450-Euro-Jobs.de“

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit bewerbe ich mich um die Stellung als Sachbearbeiterin städtischen Existenzgründung und Wirtschaftsförderung der Industrie-und Handelskammer.

Ich bin 32 Jahre alt, ungebunden und zur Zeit als Bürokraft bei einem Personal-Leasing-Unternehmen beschäftigt.

Nach dem Abitur studierte ich zunächst Betriebswirtschaft in Frankfurt. Als mir nach erfolgreich abgelegtem Vordiplom eine Geschäftsbeteiligung in einer Weinschänke angeboten wurde, machte ich mich selbständig. Aus persönlichen Gründen strebte ich 20.. wieder ein festes Angestelltenverhältnis an. Meine jetzige Tätigkeit ermöglichte mir einen Einblick in verschiedene Unternehmen und somit in betriebliche Abläufe.

Die Stelle in Ihrem Haus hat mich sehr angesprochen, weil sie Entfaltungsmöglichkeiten bietet und ich meine beruflichen Fähigkeiten gern längerfristig in den Dienst eines Arbeitgebers stellen würde. Besonders das Dezernat Existenzgründung für  Wirtschaftsförderung reizt mich, da ich aus eigener Erfahrung die speziellen Probleme bei der Existenzgründung kenne.

Sie können von mir hohen Arbeitseinsatz, Kenntnisse verschiedener Textverarbeitungsprogramme, Basiskenntnisse in DTP und verhandlungssicheres Englisch erwarten.

Über ein persönliches Gespräch würde ich mich freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Heidi Mustermann


Kassier /in

Bewerbung als Kassiererin/Verkäuferin

Sehr geehrter Herr Graf,
durch Ihre Anzeige auf 450-Euro-Jobs.de erfuhr ich, daß Sie in Ihrer Filiale halbtags eine Verkäuferin und Kassiererin suchen. Ich bewerbe mich um diese Stelle.

Ich bin gebürtige Italienerin und vor 15 Jahren gemeinsam mit meinem Mann nach Deutschland gezogen. Nach unserer Ankunft in Mainz fand ich eine Stellung bei der Firma APAWiS, wo ich bis 20.. gearbeitet habe. Meine Tätigkeit als Maschinenführerin habe ich zuverlässig und zur Zufriedenheit meiner Vorgesetzten ausgeübt.

Im Herbst 20.. wurde wegen Arbeitseinsparungsmaßnahmen auch mein Vertrag gekündigt. Seitdem bin ich nicht mehr berufstätig und habe mich verstärkt um meine zwei Kinder gekümmert. Inzwischen gehen die Kinder zur Schule, und ich würde gern wieder arbeiten gehen. Die von Ihnen angebotene 450 € Job Stelle wäre wegen der Arbeitszeit am Vormittag dabei besonders günstig für mich.

Ich bin körperlich belastbar, kommunikativ, arbeite gern und kann mich schnell einarbeiten. Wenn dies für Sie von Interesse ist, freue ich mich auf ein Vorstellungsgespräch in Ihrem Hause.

Mit freundlichem Gruß
Maria Mustermann


Wissenschaftliche Mitarbeiter/ in

Bewerbung als Wissenschaftliche Mitarbeiter/ inIhre Stellenausschreibung vom 3. März 2014 auf 450-Euro-Jobs.de

Sehr geehrte Frau Dr. Volkmar,
nach Abschluß meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität München bewerbe ich mich um die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Mitarbeiterin in Ihrer Forschungsgruppe Technologiefolgenabschätzung.

Die von Ihnen beschriebene Forschungstätigkeit kommt meinen Interessen besonders entgegen. Im Rahmen des von mir gewählten Diplomarbeitsthemas habe ich individuelle, organisatorische und gesellschaftliche Faktoren analysiert, welche die Nachfrage und Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien bestimmen.

Erfahrungen in der Projektarbeit sowie vertiefende englische Sprachkenntnisse eigne ich mir zur Zeit in einer 12monatigen, mit Mitteln der Europäischen Union finanzierten Weiterbildung an.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir in einem Gespräch die Möglichkeit geben würden, mich Ihnen persönlich vorzustellen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Gabi Mustermann


Anmerkung!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir darauf aufmerksam, das das Kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




Bewerbungstipps

Jul 13 2018

Ob ihre Bewerbung nun erfolgreich ist und in der Masse an Konkurrenten um die freie Stelle auch vorne liegt, hängt wirklich nicht nur von Ihren Qualifikationen ab. Personalentscheider achten zudem auf bestimmte Punkte in Ihrer Bewerbung. Diese entscheiden zumeist innerhalb von Sekunden, ob Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen eine Chancen haben, oder ob Ihre Bewerbung ausscheidet. Versetzen Sie sich in die Postion des Personalers und gehen die wichtigsten Punkte selbst nochmals durch.

Mit einem Lebenslauf in der Bewerbung sollte man sich nicht nur vorstellen, sondern den Entscheider überzeugen, der passende Kandidat für die zu besetzenden Stelle zu sein. Unter einer Vielzahl anderer Kandidaten muss sich Ihr Lebenslauf durchsetzen. Es gibt keine Allroundlösung, aber mit ein paar kleinen Tipps aus jahrelanger Erfahrung als Personaler ist es einfacher.

Vor & Nachteile

Schreiben Sie bitte nichts in den Lebenslauf bzw. in das Anschreiben was Sie weder sind, noch auszeichnet. Preisen Sie keine Erfahrungen und Kenntnisse an worüber Sie nicht wirklich verfügen.

Dies bringt Ihnen in keiner Art einen Vorteil da zumeist die Firmen Ihre Angaben prüfen. Versuchen Sie Lücken im Lebenslauf auszufüllen und nennen Sie einfach auch Zeiten, in denen Sie möglicherweise arbeitslos waren, oder Fortbildungen besucht haben.

Halten Sie den Lebenslauf möglichst kurz und knapp. Das heißt, er sollte nicht mehr als zwei Seiten enthalten, denn er sollte so knapp und prägnant wie möglich sein.

Aktualität

Die meisten Bewerber passen zwar den Kopf Ihres Anschreibens an die ausgeschriebene Arbeitsstelle an, vergessen dies aber im Text. Nichts ist schlimmer, als sich bei einer Firma zu bewerben mit dem Briefkopf oder Ansprechpartner der vorherigen Bewerbung. Achten Sie bitte bei der Bewerbung darauf, den Lebenslauf in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren. Was bringt dem Personaler ein Lebenslauf welcher schon 2 Jahre alt ist und Sie bereits wieder einer Arbeit nachging. Man sollte immer auf diejenigen Fähigkeiten und Erfolge eingehen, die natürlich auch im Zusammenhang mit der ausgeschrieben Stelle stehen. Wichtig ist es zudem, den Lebenslauf möglichst kurz und knapp zu halten. Das heißt, er sollte nicht mehr als zwei Seiten enthalten und dennoch so aussagend wie möglich sein.




Was ist ein 450 Euro Job / Minijob?

Jul 13 2018

Was ist ein 450 Euro Job ? 
Minijobs sind in Deutschland geringfügige Beschäftigungen, bei denen die monatliche Verdienstgrenze seit dem 01.01.2013 bis zu 450 € betragen kann. Eine geringfügige Beschäftigung, also ein 450 Euro Job – auch als Minijob bekannt, ist nicht nur ein Nebenjob, sondern kann gleichzeitig der Einstieg in ein reguläres Teilzeit oder Vollzeit Arbeitsverhältnis sein! Mit der Mindestlohnregelung dürfen Sie bei 8,50 Euro max.52,9 Stunden im Monat arbeiten. Nähere dazu finden Sie in der Rubrik Mindestlohn.

Knapp sieben Millionen Menschen haben in Deutschland einen Minijob. Der Großteil davon sind Frauen. Ein großes Problem für geringfügig Beschäftigte, sie bauen nur einen minimalen Anteil an Rentenansprüche auf. Ihnen droht somit später mehr Altersarmut.  Nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums erwirbt ein Minijobber derzeit mit einem Jahr Arbeit lediglich einen Rentenanspruch von 3,11 Euro im Monat.

Was änderte sich seit 2013 für Minijobber?

Mit der Anhebung der Verdienstgrenze von 400 Euro auf 450 Euro im Monat, tritt auch eine zweite Regelung bei Minijobs in Kraft. Geringfügig Beschäftigte sind künftig automatisch voll rentenversichert, wenn sie sich nicht ausdrücklich von der Versicherungspflicht befreien lassen. Bislang musste der Arbeitgeber die Beschäftigten lediglich darüber informieren, dass eine freiwillige Aufstockung der Beiträge möglich ist. Die Bundesregierung will so die zu erwartende Altersarmut ein wenig abfedern.

Was bedeutet dies also konkret für Minijobber?

Wer nun ab 1. Januar 2013 eine neue Stelle als geringfügig Beschäftigter antritt, ist automatisch versicherungspflichtig in der Rentenversicherung. Der Arbeitgeber zahlt wie bislang einen Pauschalbetrag von 15 Prozent des Gehaltes und bei Privathaushalten sind es 5 Prozent, die in die Rentenkasse eingezahlt werden. Zusätzlich aber muss der Minijobber 3,9 Prozent seines Lohns als Eigenanteil abführen. Bei einer Beschäftigung in einem Privathaushalt sind es sogar 13,9 Prozent. Mit einem Monatslohn von 450 Euro, sind das bei einem gewerblichen Arbeitgeber 17,55 Euro Eigenanteil im Monat für den Arbeitnehmer. Arbeiten sie bei einem privaten Haushalt so sind das 62,55 Euro.

Welchen Vorteil haben Sie als Minijobber/in?

photo2

Geringfügig Beschäftigte erwerben so, für einen relativ kleinen Beitrag im Monat, Anspruch auf die gesetzlichen Rentenversicherung. Also vollwertige Pflichtbeitragszeiten. Wie die Minijobzentrale veröffentlichte, berücksichtigen somit die Rentenversicherungsträger diese Zeiten in vollem Umfang für alle Leistungen der Rentenversicherung. Die Wartezeiten oder „Mindestversicherungszeiten“ sind wiederum Voraussetzung für einen früheren Renteneintritt, für Reha-Leistungen, für Erwerbsminderungsrenten, für einen Anspruch auf Entgeltumwandlung bei einer betrieblichen Altersvorsorge, für Übergangsgeld. Nicht zu vergessen, auch für die Riester-Rente. Denn eine staatliche Riester-Förderung für Minijobber und deren Ehepartner gibt es nur, wenn der volle Rentenbeitrag eingezahlt wird. Nach Berechnungen des Arbeitsministeriums steigt der Rentenanspruch eines Minijobbers nach 45 Versicherungsjahren durch den Eigenanteil immerhin von 140 auf 180 Euro im Monat. Es ist auf dem ersten Blick nicht viel, aber Sie können so Ihre Anwartschaften erreichen.

Steuern – Abgaben?

Da Minijobs geringfügige Beschäftigungsverhältnisse sind, sind diese für Arbeitnehmer abgabenfrei. Es muss hierfür auch keine Steuer gezahlt werden. Vorausgesetzt Sie kommen nicht über einen monatlich Durchschnitt von 450 Euro oder gehen nur einem Minijb nebn der Hauptbeschäftigung nach. Nähere Erklärung dazu finden Sie unter – mehrere Minijobs. Der Arbeitgeber jedoch ist verpflichtet bei der Minijob-Zentrale (Knappschaft Bahn See) jeden Arbeitnehmer der einen Minijob ausführt, anzumelden. Hier muss auch nur der Arbeitgeber ein Pauschalbetrag für die Renten- und Krankenversicherung einzahlen.




Arbeitskleidung auch im Nebenjob

Jul 13 2018

Neben den Stellenangeboten präsentieren wir Ihnen auch passende Angebote für Arbeitsschutzbekleidung.

Das Tragen von Arbeitsschutzkleidung kann durch Betriebsvereinbarungen, Arbeitsvertrag oder durch Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften zur Pflicht gemacht werden.

Hierbei hat der der Arbeitgeber die Arbeitskleidung zu stellen. Bei eigener Anschaffung hat der Arbeitnehmer einen Aufwendungsersatzanspruch gem. § 670 BGB.

Das Angebot der Kooperationspartner umfasst Arbeitshandschuhe, Warnschutzkleidung, Warnwesten, Handschuhe oder Sicherheitskleidung für Forstschutz und Schnittschutz.

Hier finden Sie günstige und zugleich hochwertige Berufsbekleidung, sowie Zubehör für Industrie und Handwerk. Es gibt sehr gute Hersteller, deren Berufsbekleidung sehr strapazierfähig und komfortabel ist. Die vielen Taschen und Schlaufen für Werkzeuge und Kleiteilen sind sehr praktisch und die Verstärkungen an sehr beanspruchten Stellen machen diese Berufsbekleidung sehr langlebig.

Beispiele für berufstypische Kleidung sind u.a. Schornsteinfeger, Pflegedienst, Koch, Konditor, Fleischer oder das tragen von Schutzhelme, Schutzhaube sowie schnittfeste Kleidung.

Bitte bendenken Sie, dass die vom Arbeitgeber gestellte Arbeitskleidung im Zweifel nicht in das Eigentum des Arbeitnehmers über. Als Arbeitnehmer haben Sie dies zumeist am Ende des Arbeitsverhältnisses, zurückzugeben.

Mehr auch in unserem > Shop für Arbeitskleidung Ein weiterer Punkt, der für gute Arbeitskleidung steht, ist das moderne Aussehen der Berufsbekleidung. Sie ist Praktisch dem Trend angepasst damit Sie sich auch während der Arbeit wohlfühlen. Sie finden nicht nur Berufsbekleidung, sondern auch entsprechendes Zubehör, wie Helm, Kniepolster und Schnittschutz, sowie Sicherheitsschuhe. Neben Jobs und Gesuche, bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich passend von Kopf bis Fuß kleiden. Ob für Sommer oder Winter, für drinnen oder draußen für das Berufsleben auf Schnäppchenjagd zu gehen.

Wussten Sie schon? … die Reinigungskosten hat bei vorgeschriebener Arbeitsschutzkleidung in allen Fällen der Arbeitgeber zu tragen. Abweichende Regelungen sind hierbei unwirksam. Im Übrigen können vertragliche Reinigungspauschalen zulasten des Arbeitnehmers ebenso unwirksam sein.

weiter Angebote von Arbeitsschutzkleidung:
Mit dem Sortiment spricht man alle Handwerks und Industriearten an und bieten Arbeitskleidung für Maler, Maurer… und mehr.

Die vielen Taschen und Schlaufen für Werkzeuge und Kleinutensilien sind sehr praktisch und die Verstärkungen an sehr beanspruchten Stellen machen diese Berufsbekleidung sehr langlebig. Ein weiterer Aspekt, der für die Berufsbekleidung steht, ist das moderne Aussehen der Kleidungsstücke. Schnitt und Farbgebungen sind voll im Trend, damit Sie sich auch während der Arbeit wohlfühlen. Sie finden auf den folgenden Seiten nicht nur Berufsbekleidung, sondern auch entsprechendes Zubehör, wie Werkzeuggürtel, Kniepolster und Schnittschutzeinlagen, sowie Sicherheitsschuhe, die den jeweiligen Sicherheitsrichtlinien entsprechen. Mit der Berufsbekleidungen kleiden Sie sich passend von Kopf bis Fuß ein, egal ob für Sommer oder Winter, für drinnen oder draußen. Sie erhalten hier alles aus einer Hand und das zu günstigen Preisen.

Anmerkung. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieses Portals ausgeschlossen und kann eine Arbeitsrechtliche Rechtsberatung bei Ihrem Rechtsanwalt nicht ersetzen.




450 Euro Job Urlaubsanspruch

Jul 13 2018

Haben Mini bzw. 450 Euro Jobber ein Recht auf Urlaub?

Auch Sie als Minijobber haben einen gesetzlichen Anspruch auf Urlaub bzw. Erholungsurlaub. Deshalb finden Sie hier einige wichtige Informationen zum Urlaubsanspruch und dessen Berechnung.

Arbeitnehmer, die einen Minijob ausüben, gelten nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) als Teilzeitbeschäftigte und haben damit wie jeder Arbeitnehmer Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt jährlich mindestens 4 Wochen bzw. 24 Werktage bei einer 6-Tage-Woche.

Da das Bundesurlaubsgesetz jedoch von 6 Werktagen – also Montag bis Samstag – ausgeht, muss der Urlaub auf die entsprechend vereinbarten Werktage umgerechnet werden. Für diese Berechnung ist nur die Zahl der pro Woche gearbeiteten Tage relevant. Also nicht die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden.

Berechnungsformel des Urlaubsanspruchs:

Individuelle Arbeitstage pro Woche x 24 ( Urlaubsanspruch)
—————geteilt durch———————–
6 (Arbeitstage) = gleich Urlaubstage

 

photo1
Neben Arbeit ist Urlaub zur Erholung wichtig.

Beispiel im Alltag:
Einem Arbeitnehmer, der fünf Tage die Woche arbeitet, stehen 20 Urlaubstage im Jahr zu, auch wenn er insgesamt nur 10 Stunden die Woche arbeitet. Also 5 Arbeitstage ×24:6= 20 Urlaubtage.

Leistet er diese 10 Stunden dagegen an zwei Werktagen in der Woche ab, stehen ihm aber nur acht Urlaubstage zur Verfügung. Denn 2 Arbeitstage ×24:6= 8 Urlaubstage die drejenige Arbeitnehmer zur Verfügung stehen hat.

Achtung!
Da Minijobber wegen des Grundsatzes der Gleichbehandlung nicht benachteiligt werden dürfen, kann der Urlaubsanspruch höher ausfallen, wenn der Arbeitgeber ihren vollzeitbeschäftigten Kollegen einen längeren Jahresurlaub gewährt.

Die Minijob Zentrale stellt Ihnen das Merkblatt zum Arbeitsrecht Minijobber zum Download zur Verfügung.

Bei Fragen zum Minijob oder Verdienstgrenzen erreichen Sie die Minijob Zentrale:
Montag bis Freitag von 7:00 bis 19:00 Uhr unter
Tel.: 0355 2902-70799
Fax: 0201 384-979797
Aus dem Ausland: 0049 355 2902-70799
www.minijob-zentrale.de

Hinweis!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir daurauf aufmerksam, das das Kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




kurzfristige Beschäftigung

Jul 13 2018

kurzfristigen Beschäftigung

Die kurzfristige Beschäftigung ist eine befristete Beschäftigung, welche vom Gesetzgeber für saisonale Arbeiten geschaffen wurde. Ein Arbeitnehmer darf pro Jahr höchstens 70 Tage als Kurzfristig Beschäftigter arbeiten und darf diese Tätigkeiten nicht berufsmäßig ausüben. Das Beschäftigungsverhältnis ist optimal geeignet um als Schüler, Studenten, Auszubildende aber auch neben der Vollzeit bzw. Teilzeit Beschäftigung etwas hinzuzuverdienen. Das Arbeitsverhältnis muss befristet sein und im Arbeitsvertrag zur Kurzfristigen Beschäftigung muss ein Befristungsgrund enthalten. Ideal für Weihnachtsmärkte, Events, Messen oder eben Saisonarbeiten.Es können auch mehrere kurzfristige Beschäftigungen aufgenommen werden, aber die Dauer all dieser Arbeitsverhältnisse darf pro Kalenderjahr die 70 Tage nicht überschreiten. Sollte im Rahmen einer Beschäftigung diese Grenze überschritten werden, so handelt es sich ab diesem Arbeitsverhältnis nicht mehr um eine kurzfristige Beschäftigung und es fallen für diesen Job regulär Sozialversicherungsbeiträge an.

Sonstige Nebenjobs wie Minijob, Midjob oder Werkstudententätigkeiten werden nicht hinzugerechnet, da es sich bei diesen nicht um eine kurzfristige Beschäftigung handelt. Also zum Beispiel eine Studentin die regulär mehrere Monate als Minijobberin oder Werkstudentin arbeitet, kann zusätzlich 70 Tage pro Kalenderjahr eine oder mehrere kurzfristige Beschäftigungen ausführen.

Unterschied zwischen kurzfristige Beschäftigung und geringfügige Beschäftigung

Die Kurzfristige Beschäftigung sollte nicht verwechselt werden mit der geringfügig entlohnten Beschäftigung, also dem 450-Euro-Job. Bei beiden Arbeitsverhältnissen handelt es sich zwar um eine geringfügige Beschäftigung, aber sie haben erhebliche Unterschiede:* Bei der kurzfristigen Beschäftigung – wie Saisonarbeit oder Eventjobs, handelt sich um Tätigkeiten die ein Arbeitnehmer maximal 70 Tage pro Jahr und nicht berufsmäßig ausüben darf.

* Bei der geringfügig entlohnten Beschäftigung wie dem 450 Euro Job handelt sich um Jobs bei denen der Arbeitnehmer pro Monat nicht mehr also 450 Euro – früher 400 Euro- verdient und somit als 450 Euro Basis gilt.




450-Euro-Jobs.de

Arbeitsagentur und geringfügige Jobs

Jul 13 2018

Was viele nicht wissen, neben unserem Portal für 450 Euro Jobs, informiert auch die Agentur für Arbeit und das jeweilige Jobcenter in Ihrem Heimatort rund um den neuen Minijob. Zudem kann man sich ebenso informieren ob freie geringfügige Beschäftigungen jeder Art vor Ort gemeldet sind. Sei es Stunden-, tage-, wochen- und monatsweise – bis zu insgesamt drei Monaten.

Viele Arbeitnehmer nutzen regelmäßig die etwas andere JOB-Vermittlung der Agentur für Arbeit. Die Angebote reichen von geringfügigen Stellenangeboten bis zu kurzfristigen Vollzeitangeboten, mit denen Unternehmen flexibel auf Auftragsspitzen oder bei personellen Engpässen reagieren. Zum Teil kann sich aus einer solchen Beschäftigung auch eine Dauer- oder Vollzeitbeschäftigung ergeben. Die JOB- Vermittlung wird in ausgewählten Agenturen für Arbeit entweder im Arbeitgeber-Service oder im Rahmen einer eigenen Organisationseinheit angeboten. Hier finden Sie die Adressen und Ansprechpartner Ihrer Arbeitsagentur vor Ort.

In den größeren Agenturen für Arbeit wird die JOB-Vermittlung auch für spezielle Dienstleistungen angeboten, z.B. :
– JOB-Vermittlung für Studentinnen und Studenten
– JOB-Vermittlung Messe für Auf- und Abbau, Hostessen etc.
– JOB-Vermittlung Hafen für Arbeiten im Hafen
– JOB-Vermittlung Großmarkt für Transportarbeiten.

Haben Sie Fragen so nutzen Sie die unentgeltliche Beratung durch die Agentur für Arbeit. Auch im Internet über die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de) sind Angebote zu finden. Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer der Agentur für Arbeit „Geringfügige und kurzfristige Jobs“

Haben Sie bereits einen Minijob gefunden? 
Sofern Sie arbeitslos oder arbeitsuchend gemeldet sind, müssen Sie jede Art von Nebenbeschäftigung bei der Agentur für Arbeit melden. Sie können auch als Arbeitslose/r einen Minijob ausüben, sofern Ihre Bemühungen um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung dadurch nicht eingeschränkt werden und die wöchentliche Arbeitszeit unter 15 Stunden liegt. Ob und in welchem Umfang das Nebeneinkommen auf das Arbeitslosengeld anzurechnen ist, entscheidet die zuständige Agentur für Arbeit.

Für Arbeitgeber:
Was weniger bekannt ist, ist die Förderung von Minijobs in sozialversicherungspflichte Beschätigung. Arbeitgeber können mit einem Zuschuss zum Arbeitsentgelt unterstützt werden, wenn sie förderungsbedürftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einstellen, deren Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt aus individuellen Gründen erschwert wird oder gewillt sind einen Minijob in eine sozialversicherungspflichte Beschäftigung zu erweitern.

Der Zuschuss dient dem Ausgleich der Minderleistung und Förderung zur Vollzeitbeschäftigung. Die Förderung kann bis zu einer Höhe von 50 Prozent des regelmäßig gezahlten Arbeitsentgelts betragen und kann innerhalb von fünf Jahren als monatlicher Zuschuss für eine maximale Dauer von 24 Monaten geleistet werden. Berücksichtigungsfähig sind das zu zahlende Arbeitsentgelt tariflicher Lohn bzw. das ortsübliches Gehalt) und der pauschalierte Anteil des Arbeitgebers am Gesamtsozialversicherungsbeitrag.

Sind Sie als Arbeitgeber daran interessiert einen laufenden Minijob – geringfügies Beschäftigungsverhältnis – in ein Sozialversicherungspflichtiges zu erweitern, empfehlen wir Ihnen Ihre Fragen zu den Voraussetzungen der Förderung in Ihrem Unternehmen mit Ihrem Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur oder Jobcenter zu erörtern.
Quelle: Arbeitsagentur.de

Hier geht es weiter in unserem Portal zu Bewerbungsvorlagen * Lebenslauf * mehrere Minijobs

Bei gezielten offenen Fragen zum Minijob oder Verdienstgrenzen erreichen Sie die Minijob Zentrale:
Montag bis Freitag von 7:00 bis 19:00 Uhr unter
Tel.: 0355 2902-70799 / Fax: 0201 384-979797
Aus dem Ausland: 0049 355 2902-70799
www.minijob-zentrale.de

Hinweis!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir darauf aufmerksam, das das kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




Arbeitgeberanteil 450 Euro Job

Jul 13 2018

Minijobber sind geringfügig Beschäftigte und arbeiten für höchstens 450 Euro im Monat. Sie bekommen demnach bei dem 450 Euro Job (ehemals 400 Euro Job) den Bruttolohn fast ohne Abzüge auch netto ausgezahlt. Der Vorteil liegt vor allem darin, sie als Arbeitgeber müssen keine Sozialabgaben zahlen. Für Sie als Arbeitgeber ist es vorteilhaft um die variierende Auftragsauslastung flexibel abfangen zu können. Auch der Bürokratieanteil ist weitaus weniger umfassend als bei Vollzeitbeschäftigten. Sie als Arbeitgeber müssen lediglich darauf achten, dass sich Stundenanzahl und bezahlter Lohn im Limit der gesetzlichen Regelung befinden. Somit ist die Beschäftigung von 450 Euro Kräften eine gute Alternative.

Je nach dem um welche Art der geringfügigen Beschäftigung es sich handelt, so sind vom Arbeitgeber unterschiedliche pauschale Abgaben an die Minijob-Zentrale zu entrichten. Wir haben hier zunächst die übliche Beschäftigung im gewerblichen Bereich aufgeführt. Die Gesamtausgaben mit Lohn an Arbeitnehmer, Abgaben und Umlageverfahren bei der Beschäftigung einer 450 Euro Kraft, betragen demnach 595,75 €.

13,0 % zur Krankenversicherung = 58,50 € *Pflichtabgabe
Der Beschäftigte ist in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert.

18,7 % voller Rentenversicherungsbeitrag = 84,15 € *Pflichtabgabe
Volle gesetzlichen Pflichtbeiträge zur gesetzlichen RV. Der Arbeitnehmeranteil von 3,7%/17,55€ wird hierbei vom Lohn einbehalten. Hat sich der Arbeitnehmer von dem gesetzlichen Arbeitnehmeranteil befreien lassen, so müssen die 3,7% ausgezahlt werden.

2,00 % Lohnsteuer = 9,00 € * Pflichtabgabe
Es wird eine einheitliche Pauschsteuer gezahlt. Ausnahmen bei Versteuerung über die Lohnsteuerkarte.

0,70 % Umlage U 1 = 3,15 €
Die Umlage 1 (U1) für den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Krankheit beträgt 0,70 Prozent des Bruttoarbeitsentgelts.

0,24 % Umlage U 2 = 1,08 €
Die Umlage 2 (U2) für den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft beträgt 0,24 Prozent des Bruttoarbeitsentgelts.

0,15 % Insolvenzgeldumlage = 0,68 €
Zweck der Insolvenzgeldumlage ist, dass im Inland beschäftigte Arbeitnehmer von den Agenturen für Arbeit (im Falle der Insolvenz ihres Arbeitgebers) zum Ausgleich des  ausgefallenen Arbeitsentgelts für max. 3 Monate Insolvenzgeld erhalten.

Wir raten generell die Anmeldung mit Umlageverfahren und der Absicherung für weniger als 5,- €!
Denn Sie zahlen bei voller Abrechnung  an die RV Anstalt / Minijob-Zentrale = 145,75 €

Was kann man als Arbeitger tun, wenn es finanzielle Engpässe gibt?
Gerade Neugründungen und Kleinere Unternehmen geraten zu Anfang schnell einmal in finazielle Probleme. Da lassen zum Beispiel die Zahlungen von Kunden auf sich warten und die Abgaben an die Minijob Zentrale stehen ins Haus. Diese werden halbjährlich in Rechnung gestellt. Sollten Sie nun einmal in eine solche Situation geraten, empfiehlt es sich der Minijob-Zentrale frühzeitig Bescheid zu geben. Einen formlosen Antrag finden Sie auf der jeweiligen Seite. Ebenfalls besteht die Möglichkeit dort anzurufen, den Vorfall zu schildern und um Stundung zu bitten.




Krankengeld bei 450 Euro Job / Minijob?

Jul 13 2018

Bezahlung bei Krankheit in den ersten 6 Wochen !
Alle Beschäftigten erhalten nach Paragraph drei des Entgeltfortzahlungsgesetz im Krankheitsfall für die Dauer von bis zu sechs Wochen Ihre Vergütung vom Arbeitgeber fortgezahlt. Dies gilt auch für Minijobber auf 450 Euro Basis. Allerdings! Während der ersten vier Wochen eines neuen Arbeitsverhältnisses gibt es diese Lohnfortzahlung nicht. Die Höhe der gesetzlichen Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall beträgt 100% des für den Krankheitszeitraum. Tariflich ist es zulässig, andere Regelungen zu treffen. So ist z.B. möglich die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall in Höhe des Durchschnitts Entgeltes / Lohn der letzten zwölf Monate zu gewähren. Einmalzahlungen (wie Urlaubsgeld) und Aufwandsentschädigungen (wie Fahrgeld) sind hierbei nicht mitzuberechnen.

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung / AU
Bitte beachten Sie , dass der Arbeitgeber bei einer Erkrankung unverzüglich zu unterrichten ist. Außerdem ist auch bei einem 450 Euro Job / Minijob die Arbeitsunfähigkeit durch eine ärtzliche Bescheinigung nachzuweisen. Dies gilt auch für die ersten zwei Krankheitstage, wenn der Arbeitgeber es verlangt. Als Minijobber erhalten sie im Regelfall nicht die allgemeine Arbeitsunfähigkeitbescheinigung vor Arzt ausgestellt, sondern nur eine formlose Bescheinigung. Solange keine ärztliche Bescheinigung vorliegt, darf der Arbeitgeber die Lohnzahlung für den Zeitraum der Krankheit verweigern.

kein Krankengeld von der Krankenkasse !
Nach Ablauf der sechswöchigen Lohnfortzahlung können Minijobber kein Krankengeld von der Krankenkasse beziehen, da keine eigene beitragspflichtige Tätigkeit besteht. Auch wenn der Arbeitgeber einen Pauschalbeitrag abführt so erwerben Minijobber keine zusätzlichen Ansprüche gegenüber der Krankenkasse, wie z.B. den Anspruch auf Krankengeld nach sechs Wochenarbeitsunfähigkeit oder Kinderkrankengeld.

Hinweis!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir darauf aufmerksam, das das Kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




450 Euro Basis & Verdienst

Jul 13 2018

Was was verdient man bei einem 450 Euro Job maximal?

450 Euro Jobs sind Minijobs auf 450 Euro Basis, oder wie der der Gesetzgeber sagt, geringfügige Beschäftigung. Geringfügig Beschäftigte zahlen keine Beiträge zu Kranken-, Pflege oder Arbeitslosenversicherung. Es sind nun lediglich ein Eigenbeitrag von 3,7% also 16,55 Euro bei einem vollen 450 Euro Jobs zur Rentenversicherung von Minijobbern zu zahlen. Sie bekommen also als geringfügig Beschäftigte auf 450 Euro Basis fast den kompletten Bruttolohn ausgezahlt. Bitte denken Sie daran das es ab dem 01.01.2015 den gesetzlichen Mindestlohn gibt.

Ihr Arbeitgeber zahlt dafür pauschale Beiträge für die Rentenversicherung – 15% / Krankenversicherung – 13% und Unfallversicherung – ca. 1,9 % /. Hinzu kommen für Ihren Arbeitgeber noch sogenannte Umlagen für weitere Leistungen. Diese Umlagen setzen sich wie folgt zusammen. Umlage U1 – 0.7 % – für Aufwendungsersatz für Entgeltfortzahlung bei Krankheit / Umlage U2 – 0.24 % für Aufwendungsersatz bei Mutterschaft und Beschäftigungsverboten während der Schwangerschaft und Umlage U3 – 0,15 % für die Insolvenzgeldumlage.

Die Krankenversicherungspauschale wird nur fällig, wenn der Arbeitnehmer gesetzlich kankenversichert ist. Bekommen Sie nun aber auch Krankengeld? Achtung. Bei Abrechnung über die Lohnsteuerkarte, also nicht dem Pauschalsteuersatz, kann ebenso Lohnsteuer für den Arbeitnehmer entstehen.

Mehrere 450 Euro Jobs / Minijobs ?
Ja man kann mehrere Minijobs gleichzeitig ausüben. Allerdings werden diese zusammengerechnet ! Werden bei mehreren Minijobs die Geringfügigkeitsgrenze von 450 Euro überschritten, tritt grundsätzlich vom Tag des Überschreitens an, die komplette Sozialversicherungspflicht ein. Mehr dazu finden Sie hier.

Vorsicht bei Sonderzahlungen im Minijob
Auch wenn man sich über Sonderzahlungen und somit der Anereknnung seinen arbeitens freut ist Vorsicht geboten. Denn durch die Sonderzahlung kann es möglich sein, dass Ihr Verdienst im Durchschnitt über 450 Euro monatlich liegt, und somit das Beschäftigungsverhältnis nicht mehr geringfügig ist.  Denn Sonderzahlungen im Nebenjob, wie zum Beispiel ein vertraglich zugesichertes Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld, sind bei der Ermittlung des Arbeitsentgelts zu berücksichtigen.

Ein Beispiel zur Einkommensberechnung mit Sonderzahlungen im Minijob
Wenn Sie also monatlich 450 Euro verdienen und nun im Dezember zusätzlich ein zugesichertes Weihnachtsgeld in Höhe von 150 Euro ausgezahlt bekommen, dann bedeutet dies, dass Sie im laufenden Jahr

450 Euro x 12 Monate = 5.400 Euro + 150 Euro = 5.550 Euro verdient haben.

Daraus ergibt sich also ein Monatslohn in Höhe von 5.550 Euro : 12 Monate = 462,50 Euro

Sie liegen also über dem durchschnittlichen monatlichen Verdienst in Höhe von 450 Euro. Dies hat nun zur Folge, dass die Beschäftigung versicherungspflichtig und für Sie gleichzeitig steuerpflichtig ist, und zwar für die gesamte Dauer !




Bewerbungsanschreiben – Beispiele – Vorlagen

Jul 13 2018

Immer wieder erreichen uns Mails, mit Anfragen zu Bewerbungsanschreiben von 450 Euro Jobs / Minijobs. Wir haben Ihnen hier kostenfreiein paar Tipps und Bewerbungsvorlagen aufgeführt, welche von der Personalvermittlung APAWiS zur Verfügung gestellt wurden.

Hinweis! Zunächst einmal besteht grundsätzlich kein Unterschied ob es sich bei einer Bewerbung um einen Minijob, Teilzeit oder Vollzeitjob handelt. Es sollte immer eine Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf erfolgen. Einmal um sich so gut wie möglich zu präsentieren und zum anderen um dem Arbeitgeber die Chance zu geben, sich im Vorfeld einen kleinen Überblick zu Ihrer Person zu verschaffen. Bevor Sie nun eine Bewerbung schreiben, sollten Sie sich Bitte immer die Stellenanzeige genau durchlesen. In vielen Fällen stellt man dann fest, ob man selbst für die ausgeschrieben Stellen geeignet ist oder eher nicht. 450-Euro-Jobs.de wünscht Ihnen Viel Glück mit Ihrer Bewerbung.


Industriehelfer / in

Bewerbung als Industriearbeiterin

Ihre Anzeige vom 7. Januar 20.. auf „450-Euro-Jobs.de“

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit bewerbe ich mich um die ausgeschriebene Stelle als Arbeiterin in der Abteilung Süßwarenproduktion.

Ich bin 28 Jahre alt und habe zwei Kinder im Alter von fünf und drei Jahren, die tagsüber in einem Kinderhort untergebracht sind.

Nach der Hauptschule arbeitete ich vier Jahre als Kassiererin in einer Filiale von „Adi“. Diese Arbeit gab ich nach der Geburt meines ersten Kindes auf.

Die von Ihnen ausgeschriebene Tätigkeit am Fließband ist kein Problem für mich, denn ich bin gesund, belastbar und habe als Kassiererin auch an einem Fließband und unter Zeitdruck gearbeitet.

Ich könnte sofort bei Ihnen anfangen. Über einen Vorstellungstermin würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Marianne Mustermann


Praktikant /in

Bewerbung um eine PraktikantenstelleSehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um eine Praktikantenstelle in Ihrem Haus. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Möglichkeit bieten könnten, für einige Zeit im Redaktionsbereich praktische Erfahrungen im speziellen Gebiet des Kunstverlages zu gewinnen.

Im Sommer dieses Jahres habe ich an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mein Studium der Germanistik, der Kunstgeschichte und der Geschichte mit dem Magisterexamen (Gesamtnote „gut“) abgeschlossen. Die Magisterarbeit habe ich zwar in meinem Hauptfach Germanistik verfaßt, das Thema „Einflüsse der bildenden Kunst auf das Erzählwerk Schumanns“ ermöglichte, aber gleichzeitig eine Verknüpfung mit einem interessanten kunstgeschichtlichen Aspekt.

Im Laufe meines Studiums habe ich bereits ein dreimonatiges Praktikum im Lektorat eines kleinen belletristischen Verlags in Köln gemacht. Die Erfahrungen dort haben mich in meinem Vorhaben bestärkt, nach dem Studium ebenfalls im Verlagswesen zu arbeiten. Noch interessanter jedoch stelle ich mir die Kombination von Bild- und Textbearbeitung vor, die ein Kunstverlag wie kein anderer zu leisten hat. Da diese Tätigkeit an meine Ausbildung anknüpfen würde, könnte ich auch schon als Praktikantin einige Aufgaben übernehmen.

Sehr gerne würde ich mich bei Ihnen vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Julia Mustermann


Sachbearbeiter /in

Ihre Anzeige vom 15.06.20.. auf „450-Euro-Jobs.de“

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit bewerbe ich mich um die Stellung als Sachbearbeiterin städtischen Existenzgründung und Wirtschaftsförderung der Industrie-und Handelskammer.

Ich bin 32 Jahre alt, ungebunden und zur Zeit als Bürokraft bei einem Personal-Leasing-Unternehmen beschäftigt.

Nach dem Abitur studierte ich zunächst Betriebswirtschaft in Frankfurt. Als mir nach erfolgreich abgelegtem Vordiplom eine Geschäftsbeteiligung in einer Weinschänke angeboten wurde, machte ich mich selbständig. Aus persönlichen Gründen strebte ich 20.. wieder ein festes Angestelltenverhältnis an. Meine jetzige Tätigkeit ermöglichte mir einen Einblick in verschiedene Unternehmen und somit in betriebliche Abläufe.

Die Stelle in Ihrem Haus hat mich sehr angesprochen, weil sie Entfaltungsmöglichkeiten bietet und ich meine beruflichen Fähigkeiten gern längerfristig in den Dienst eines Arbeitgebers stellen würde. Besonders das Dezernat Existenzgründung für  Wirtschaftsförderung reizt mich, da ich aus eigener Erfahrung die speziellen Probleme bei der Existenzgründung kenne.

Sie können von mir hohen Arbeitseinsatz, Kenntnisse verschiedener Textverarbeitungsprogramme, Basiskenntnisse in DTP und verhandlungssicheres Englisch erwarten.

Über ein persönliches Gespräch würde ich mich freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Heidi Mustermann


Kassier /in

Bewerbung als Kassiererin/Verkäuferin

Sehr geehrter Herr Graf,
durch Ihre Anzeige auf 450-Euro-Jobs.de erfuhr ich, daß Sie in Ihrer Filiale halbtags eine Verkäuferin und Kassiererin suchen. Ich bewerbe mich um diese Stelle.

Ich bin gebürtige Italienerin und vor 15 Jahren gemeinsam mit meinem Mann nach Deutschland gezogen. Nach unserer Ankunft in Mainz fand ich eine Stellung bei der Firma APAWiS, wo ich bis 20.. gearbeitet habe. Meine Tätigkeit als Maschinenführerin habe ich zuverlässig und zur Zufriedenheit meiner Vorgesetzten ausgeübt.

Im Herbst 20.. wurde wegen Arbeitseinsparungsmaßnahmen auch mein Vertrag gekündigt. Seitdem bin ich nicht mehr berufstätig und habe mich verstärkt um meine zwei Kinder gekümmert. Inzwischen gehen die Kinder zur Schule, und ich würde gern wieder arbeiten gehen. Die von Ihnen angebotene 450 € Job Stelle wäre wegen der Arbeitszeit am Vormittag dabei besonders günstig für mich.

Ich bin körperlich belastbar, kommunikativ, arbeite gern und kann mich schnell einarbeiten. Wenn dies für Sie von Interesse ist, freue ich mich auf ein Vorstellungsgespräch in Ihrem Hause.

Mit freundlichem Gruß
Maria Mustermann


Wissenschaftliche Mitarbeiter/ in

Bewerbung als Wissenschaftliche Mitarbeiter/ inIhre Stellenausschreibung vom 3. März 2014 auf 450-Euro-Jobs.de

Sehr geehrte Frau Dr. Volkmar,
nach Abschluß meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität München bewerbe ich mich um die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Mitarbeiterin in Ihrer Forschungsgruppe Technologiefolgenabschätzung.

Die von Ihnen beschriebene Forschungstätigkeit kommt meinen Interessen besonders entgegen. Im Rahmen des von mir gewählten Diplomarbeitsthemas habe ich individuelle, organisatorische und gesellschaftliche Faktoren analysiert, welche die Nachfrage und Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien bestimmen.

Erfahrungen in der Projektarbeit sowie vertiefende englische Sprachkenntnisse eigne ich mir zur Zeit in einer 12monatigen, mit Mitteln der Europäischen Union finanzierten Weiterbildung an.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir in einem Gespräch die Möglichkeit geben würden, mich Ihnen persönlich vorzustellen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Gabi Mustermann


Anmerkung!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir darauf aufmerksam, das das Kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




Bewerbungstipps

Jul 13 2018

Ob ihre Bewerbung nun erfolgreich ist und in der Masse an Konkurrenten um die freie Stelle auch vorne liegt, hängt wirklich nicht nur von Ihren Qualifikationen ab. Personalentscheider achten zudem auf bestimmte Punkte in Ihrer Bewerbung. Diese entscheiden zumeist innerhalb von Sekunden, ob Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen eine Chancen haben, oder ob Ihre Bewerbung ausscheidet. Versetzen Sie sich in die Postion des Personalers und gehen die wichtigsten Punkte selbst nochmals durch.

Mit einem Lebenslauf in der Bewerbung sollte man sich nicht nur vorstellen, sondern den Entscheider überzeugen, der passende Kandidat für die zu besetzenden Stelle zu sein. Unter einer Vielzahl anderer Kandidaten muss sich Ihr Lebenslauf durchsetzen. Es gibt keine Allroundlösung, aber mit ein paar kleinen Tipps aus jahrelanger Erfahrung als Personaler ist es einfacher.

Vor & Nachteile

Schreiben Sie bitte nichts in den Lebenslauf bzw. in das Anschreiben was Sie weder sind, noch auszeichnet. Preisen Sie keine Erfahrungen und Kenntnisse an worüber Sie nicht wirklich verfügen.

Dies bringt Ihnen in keiner Art einen Vorteil da zumeist die Firmen Ihre Angaben prüfen. Versuchen Sie Lücken im Lebenslauf auszufüllen und nennen Sie einfach auch Zeiten, in denen Sie möglicherweise arbeitslos waren, oder Fortbildungen besucht haben.

Halten Sie den Lebenslauf möglichst kurz und knapp. Das heißt, er sollte nicht mehr als zwei Seiten enthalten, denn er sollte so knapp und prägnant wie möglich sein.

Aktualität

Die meisten Bewerber passen zwar den Kopf Ihres Anschreibens an die ausgeschriebene Arbeitsstelle an, vergessen dies aber im Text. Nichts ist schlimmer, als sich bei einer Firma zu bewerben mit dem Briefkopf oder Ansprechpartner der vorherigen Bewerbung. Achten Sie bitte bei der Bewerbung darauf, den Lebenslauf in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren. Was bringt dem Personaler ein Lebenslauf welcher schon 2 Jahre alt ist und Sie bereits wieder einer Arbeit nachging. Man sollte immer auf diejenigen Fähigkeiten und Erfolge eingehen, die natürlich auch im Zusammenhang mit der ausgeschrieben Stelle stehen. Wichtig ist es zudem, den Lebenslauf möglichst kurz und knapp zu halten. Das heißt, er sollte nicht mehr als zwei Seiten enthalten und dennoch so aussagend wie möglich sein.




Was ist ein 450 Euro Job / Minijob?

Jul 13 2018

Was ist ein 450 Euro Job ? 
Minijobs sind in Deutschland geringfügige Beschäftigungen, bei denen die monatliche Verdienstgrenze seit dem 01.01.2013 bis zu 450 € betragen kann. Eine geringfügige Beschäftigung, also ein 450 Euro Job – auch als Minijob bekannt, ist nicht nur ein Nebenjob, sondern kann gleichzeitig der Einstieg in ein reguläres Teilzeit oder Vollzeit Arbeitsverhältnis sein! Mit der Mindestlohnregelung dürfen Sie bei 8,50 Euro max.52,9 Stunden im Monat arbeiten. Nähere dazu finden Sie in der Rubrik Mindestlohn.

Knapp sieben Millionen Menschen haben in Deutschland einen Minijob. Der Großteil davon sind Frauen. Ein großes Problem für geringfügig Beschäftigte, sie bauen nur einen minimalen Anteil an Rentenansprüche auf. Ihnen droht somit später mehr Altersarmut.  Nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums erwirbt ein Minijobber derzeit mit einem Jahr Arbeit lediglich einen Rentenanspruch von 3,11 Euro im Monat.

Was änderte sich seit 2013 für Minijobber?

Mit der Anhebung der Verdienstgrenze von 400 Euro auf 450 Euro im Monat, tritt auch eine zweite Regelung bei Minijobs in Kraft. Geringfügig Beschäftigte sind künftig automatisch voll rentenversichert, wenn sie sich nicht ausdrücklich von der Versicherungspflicht befreien lassen. Bislang musste der Arbeitgeber die Beschäftigten lediglich darüber informieren, dass eine freiwillige Aufstockung der Beiträge möglich ist. Die Bundesregierung will so die zu erwartende Altersarmut ein wenig abfedern.

Was bedeutet dies also konkret für Minijobber?

Wer nun ab 1. Januar 2013 eine neue Stelle als geringfügig Beschäftigter antritt, ist automatisch versicherungspflichtig in der Rentenversicherung. Der Arbeitgeber zahlt wie bislang einen Pauschalbetrag von 15 Prozent des Gehaltes und bei Privathaushalten sind es 5 Prozent, die in die Rentenkasse eingezahlt werden. Zusätzlich aber muss der Minijobber 3,9 Prozent seines Lohns als Eigenanteil abführen. Bei einer Beschäftigung in einem Privathaushalt sind es sogar 13,9 Prozent. Mit einem Monatslohn von 450 Euro, sind das bei einem gewerblichen Arbeitgeber 17,55 Euro Eigenanteil im Monat für den Arbeitnehmer. Arbeiten sie bei einem privaten Haushalt so sind das 62,55 Euro.

Welchen Vorteil haben Sie als Minijobber/in?

photo2

Geringfügig Beschäftigte erwerben so, für einen relativ kleinen Beitrag im Monat, Anspruch auf die gesetzlichen Rentenversicherung. Also vollwertige Pflichtbeitragszeiten. Wie die Minijobzentrale veröffentlichte, berücksichtigen somit die Rentenversicherungsträger diese Zeiten in vollem Umfang für alle Leistungen der Rentenversicherung. Die Wartezeiten oder „Mindestversicherungszeiten“ sind wiederum Voraussetzung für einen früheren Renteneintritt, für Reha-Leistungen, für Erwerbsminderungsrenten, für einen Anspruch auf Entgeltumwandlung bei einer betrieblichen Altersvorsorge, für Übergangsgeld. Nicht zu vergessen, auch für die Riester-Rente. Denn eine staatliche Riester-Förderung für Minijobber und deren Ehepartner gibt es nur, wenn der volle Rentenbeitrag eingezahlt wird. Nach Berechnungen des Arbeitsministeriums steigt der Rentenanspruch eines Minijobbers nach 45 Versicherungsjahren durch den Eigenanteil immerhin von 140 auf 180 Euro im Monat. Es ist auf dem ersten Blick nicht viel, aber Sie können so Ihre Anwartschaften erreichen.

Steuern – Abgaben?

Da Minijobs geringfügige Beschäftigungsverhältnisse sind, sind diese für Arbeitnehmer abgabenfrei. Es muss hierfür auch keine Steuer gezahlt werden. Vorausgesetzt Sie kommen nicht über einen monatlich Durchschnitt von 450 Euro oder gehen nur einem Minijb nebn der Hauptbeschäftigung nach. Nähere Erklärung dazu finden Sie unter – mehrere Minijobs. Der Arbeitgeber jedoch ist verpflichtet bei der Minijob-Zentrale (Knappschaft Bahn See) jeden Arbeitnehmer der einen Minijob ausführt, anzumelden. Hier muss auch nur der Arbeitgeber ein Pauschalbetrag für die Renten- und Krankenversicherung einzahlen.




Arbeitskleidung auch im Nebenjob

Jul 13 2018

Neben den Stellenangeboten präsentieren wir Ihnen auch passende Angebote für Arbeitsschutzbekleidung.

Das Tragen von Arbeitsschutzkleidung kann durch Betriebsvereinbarungen, Arbeitsvertrag oder durch Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften zur Pflicht gemacht werden.

Hierbei hat der der Arbeitgeber die Arbeitskleidung zu stellen. Bei eigener Anschaffung hat der Arbeitnehmer einen Aufwendungsersatzanspruch gem. § 670 BGB.

Das Angebot der Kooperationspartner umfasst Arbeitshandschuhe, Warnschutzkleidung, Warnwesten, Handschuhe oder Sicherheitskleidung für Forstschutz und Schnittschutz.

Hier finden Sie günstige und zugleich hochwertige Berufsbekleidung, sowie Zubehör für Industrie und Handwerk. Es gibt sehr gute Hersteller, deren Berufsbekleidung sehr strapazierfähig und komfortabel ist. Die vielen Taschen und Schlaufen für Werkzeuge und Kleiteilen sind sehr praktisch und die Verstärkungen an sehr beanspruchten Stellen machen diese Berufsbekleidung sehr langlebig.

Beispiele für berufstypische Kleidung sind u.a. Schornsteinfeger, Pflegedienst, Koch, Konditor, Fleischer oder das tragen von Schutzhelme, Schutzhaube sowie schnittfeste Kleidung.

Bitte bendenken Sie, dass die vom Arbeitgeber gestellte Arbeitskleidung im Zweifel nicht in das Eigentum des Arbeitnehmers über. Als Arbeitnehmer haben Sie dies zumeist am Ende des Arbeitsverhältnisses, zurückzugeben.

Mehr auch in unserem > Shop für Arbeitskleidung Ein weiterer Punkt, der für gute Arbeitskleidung steht, ist das moderne Aussehen der Berufsbekleidung. Sie ist Praktisch dem Trend angepasst damit Sie sich auch während der Arbeit wohlfühlen. Sie finden nicht nur Berufsbekleidung, sondern auch entsprechendes Zubehör, wie Helm, Kniepolster und Schnittschutz, sowie Sicherheitsschuhe. Neben Jobs und Gesuche, bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich passend von Kopf bis Fuß kleiden. Ob für Sommer oder Winter, für drinnen oder draußen für das Berufsleben auf Schnäppchenjagd zu gehen.

Wussten Sie schon? … die Reinigungskosten hat bei vorgeschriebener Arbeitsschutzkleidung in allen Fällen der Arbeitgeber zu tragen. Abweichende Regelungen sind hierbei unwirksam. Im Übrigen können vertragliche Reinigungspauschalen zulasten des Arbeitnehmers ebenso unwirksam sein.

weiter Angebote von Arbeitsschutzkleidung:
Mit dem Sortiment spricht man alle Handwerks und Industriearten an und bieten Arbeitskleidung für Maler, Maurer… und mehr.

Die vielen Taschen und Schlaufen für Werkzeuge und Kleinutensilien sind sehr praktisch und die Verstärkungen an sehr beanspruchten Stellen machen diese Berufsbekleidung sehr langlebig. Ein weiterer Aspekt, der für die Berufsbekleidung steht, ist das moderne Aussehen der Kleidungsstücke. Schnitt und Farbgebungen sind voll im Trend, damit Sie sich auch während der Arbeit wohlfühlen. Sie finden auf den folgenden Seiten nicht nur Berufsbekleidung, sondern auch entsprechendes Zubehör, wie Werkzeuggürtel, Kniepolster und Schnittschutzeinlagen, sowie Sicherheitsschuhe, die den jeweiligen Sicherheitsrichtlinien entsprechen. Mit der Berufsbekleidungen kleiden Sie sich passend von Kopf bis Fuß ein, egal ob für Sommer oder Winter, für drinnen oder draußen. Sie erhalten hier alles aus einer Hand und das zu günstigen Preisen.

Anmerkung. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieses Portals ausgeschlossen und kann eine Arbeitsrechtliche Rechtsberatung bei Ihrem Rechtsanwalt nicht ersetzen.




450 Euro Job Urlaubsanspruch

Jul 13 2018

Haben Mini bzw. 450 Euro Jobber ein Recht auf Urlaub?

Auch Sie als Minijobber haben einen gesetzlichen Anspruch auf Urlaub bzw. Erholungsurlaub. Deshalb finden Sie hier einige wichtige Informationen zum Urlaubsanspruch und dessen Berechnung.

Arbeitnehmer, die einen Minijob ausüben, gelten nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) als Teilzeitbeschäftigte und haben damit wie jeder Arbeitnehmer Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt jährlich mindestens 4 Wochen bzw. 24 Werktage bei einer 6-Tage-Woche.

Da das Bundesurlaubsgesetz jedoch von 6 Werktagen – also Montag bis Samstag – ausgeht, muss der Urlaub auf die entsprechend vereinbarten Werktage umgerechnet werden. Für diese Berechnung ist nur die Zahl der pro Woche gearbeiteten Tage relevant. Also nicht die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden.

Berechnungsformel des Urlaubsanspruchs:

Individuelle Arbeitstage pro Woche x 24 ( Urlaubsanspruch)
—————geteilt durch———————–
6 (Arbeitstage) = gleich Urlaubstage

 

photo1
Neben Arbeit ist Urlaub zur Erholung wichtig.

Beispiel im Alltag:
Einem Arbeitnehmer, der fünf Tage die Woche arbeitet, stehen 20 Urlaubstage im Jahr zu, auch wenn er insgesamt nur 10 Stunden die Woche arbeitet. Also 5 Arbeitstage ×24:6= 20 Urlaubtage.

Leistet er diese 10 Stunden dagegen an zwei Werktagen in der Woche ab, stehen ihm aber nur acht Urlaubstage zur Verfügung. Denn 2 Arbeitstage ×24:6= 8 Urlaubstage die drejenige Arbeitnehmer zur Verfügung stehen hat.

Achtung!
Da Minijobber wegen des Grundsatzes der Gleichbehandlung nicht benachteiligt werden dürfen, kann der Urlaubsanspruch höher ausfallen, wenn der Arbeitgeber ihren vollzeitbeschäftigten Kollegen einen längeren Jahresurlaub gewährt.

Die Minijob Zentrale stellt Ihnen das Merkblatt zum Arbeitsrecht Minijobber zum Download zur Verfügung.

Bei Fragen zum Minijob oder Verdienstgrenzen erreichen Sie die Minijob Zentrale:
Montag bis Freitag von 7:00 bis 19:00 Uhr unter
Tel.: 0355 2902-70799
Fax: 0201 384-979797
Aus dem Ausland: 0049 355 2902-70799
www.minijob-zentrale.de

Hinweis!
Wir hoffen Ihnen hier umfassend über die neue Regelung der 450 Euro Minijobs Informationen bereitzustellen. Eine Haftung und Gewährleistung sind von dem Betreiber dieser IT-Seite ausgeschlossen und kann eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Desweiteren machen wir daurauf aufmerksam, das das Kopieren von den hier aufgeführten Inhalten und verwenden in weiteren Medien/IT-Seiten, ohne schriftliche Erlaubnis des Seitenbetreibers, nicht gestattet ist!




kurzfristige Beschäftigung

Jul 13 2018

kurzfristigen Beschäftigung

Die kurzfristige Beschäftigung ist eine befristete Beschäftigung, welche vom Gesetzgeber für saisonale Arbeiten geschaffen wurde. Ein Arbeitnehmer darf pro Jahr höchstens 70 Tage als Kurzfristig Beschäftigter arbeiten und darf diese Tätigkeiten nicht berufsmäßig ausüben. Das Beschäftigungsverhältnis ist optimal geeignet um als Schüler, Studenten, Auszubildende aber auch neben der Vollzeit bzw. Teilzeit Beschäftigung etwas hinzuzuverdienen. Das Arbeitsverhältnis muss befristet sein und im Arbeitsvertrag zur Kurzfristigen Beschäftigung muss ein Befristungsgrund enthalten. Ideal für Weihnachtsmärkte, Events, Messen oder eben Saisonarbeiten.Es können auch mehrere kurzfristige Beschäftigungen aufgenommen werden, aber die Dauer all dieser Arbeitsverhältnisse darf pro Kalenderjahr die 70 Tage nicht überschreiten. Sollte im Rahmen einer Beschäftigung diese Grenze überschritten werden, so handelt es sich ab diesem Arbeitsverhältnis nicht mehr um eine kurzfristige Beschäftigung und es fallen für diesen Job regulär Sozialversicherungsbeiträge an.

Sonstige Nebenjobs wie Minijob, Midjob oder Werkstudententätigkeiten werden nicht hinzugerechnet, da es sich bei diesen nicht um eine kurzfristige Beschäftigung handelt. Also zum Beispiel eine Studentin die regulär mehrere Monate als Minijobberin oder Werkstudentin arbeitet, kann zusätzlich 70 Tage pro Kalenderjahr eine oder mehrere kurzfristige Beschäftigungen ausführen.

Unterschied zwischen kurzfristige Beschäftigung und geringfügige Beschäftigung

Die Kurzfristige Beschäftigung sollte nicht verwechselt werden mit der geringfügig entlohnten Beschäftigung, also dem 450-Euro-Job. Bei beiden Arbeitsverhältnissen handelt es sich zwar um eine geringfügige Beschäftigung, aber sie haben erhebliche Unterschiede:* Bei der kurzfristigen Beschäftigung – wie Saisonarbeit oder Eventjobs, handelt sich um Tätigkeiten die ein Arbeitnehmer maximal 70 Tage pro Jahr und nicht berufsmäßig ausüben darf.

* Bei der geringfügig entlohnten Beschäftigung wie dem 450 Euro Job handelt sich um Jobs bei denen der Arbeitnehmer pro Monat nicht mehr also 450 Euro – früher 400 Euro- verdient und somit als 450 Euro Basis gilt.